über Ilka Eichner

Ilka Eichner M.A. ist tief verbunden in der Kreativität und verwurzelt in den Kräften der Natur. Diese scheinbar so selbstverständlichen Ressourcen nutzt sie in ihrer Arbeit als Supervisorin und Dozentin genauso wie im künstlerischen Tun. Das reichhaltige Methodenpotpourri bietet einen Zuschnitt auf einzelne Bedürfnisse und ermöglicht ein (trans-)interkulturelles Verstehen. Fall – und Teamsupervisionen werden in andere Perspektiven gebracht und entwickeln so neue Lösungspotentiale.

Sie ist: Supervisorin (BKMT), Dozentin,  Natur – Kunst-/&WP_20180325_16_15_35_ProTanztherapeutin (BKMT); bildende Künstlerin, Kunstpädagogin M.A. Fortbildungen im Bereich: Kunsttherapie und Trauma, KT und EMDR, Körpertherapie, Light Grids nach Damien Wynne, Autogenes Training, Coaching u.a.

Ihr Tätigkeiten konzentrieren sich auf Supervision in Einrichtungen mit interkulturellen Themen, Dozententätigkeiten (Naturtherapie)  im In – & Ausland, sowie Projektarbeiten mit Jugendlichen und Kindern, zudem ist sie als Leitung einer therapeutischen WG tätig. Mit der HeldInnen Reise hat sie eine intensiv wirksame und erfahrbare Methode, die Wandlungen unterstützt.